SG 14

Dieses Modell, auch SG 14/I genannt, war gemäß früher herrschender Meinung eigentlich nicht für die Einführung in Deutschland gedacht gewesen, sondern vermutlich für den Export, am wahrscheinlichsten nach Südamerika. Als im Laufe des ersten Weltkrieges relativ schnell klar wurde, daß die eingelagerten Reserven an Bajonetten nicht genügen würden, und daß die Produktion nicht ausreichen würde, die Verluste aufzufangen, wurden alle brauchbaren Bestände, die für den Export bestimmt waren, beschlagnahmt. Dieses Modell wurde diesen Exportmodellen zugeordnet.

Letztlich war der Hintergrund des Bajonettes aber unbekannt.

Inzwischen jedoch gibt es lt. Carter (siehe meine Literaturliste, German Bayonets, Volume II) eindeutige Hinweise, daß es sich hierbei um Neufertigungen aus der Zeit Ende 1914 bis 1915 handelt, die somit eben nicht für den Export bestimmt waren, sondern als vereinfachte Modelle die kriegsbedingten Verluste ausgleichen sollten.

Das SG 14 gibt es in verschiedenen Ausprägungen, mit geschraubten oder genieteten Griffschalen, mit oder ohne Feuerschutzblech, mit Standardklinge und mit Sägerückenklinge.

Es wurde von mehreren Herstellern gefertigt, die teilweise nur Kürzel als Herstellerkennzeichen verwendeten. Nicht alle dieser Kürzel sind bisher identifiziert. Die Angelstärke und die Knaufform variieren je nach Hersteller, eine Gegenüberstellung der Klingen ist auf der Abbildung unten zu sehen.

Die Hersteller waren:

Bayard, Samsonwerk, Odeon, Beka-Rekord (BK), FP, Gottscho (SM & SD),und SD.

Die Bajonette des Herstellers Bayard weichen dabei am stärksten von der Norm ab, indem auch die Klinge insgesamt anders geformt ist, nämlich wie die des belgischen Modells 1889.

Außerdem werden unter dem Oberbegriff "SG 14" noch weitere Seitengewehre erfasst, deren Gefäß vom Typ SG 14 ist, deren Klingen aber aus Beutebeständen weiterverwendet wurden, so z. Bsp. das sogenannte "Griechische Messer".



Bayard:

SG 14 Bayard

Standard:

SG 14 Samson, frühe Fertigung ohne Verstärkung (genietet)

SG 14 Samson, gängige Fertigung mit Verstärkung (genietet)

SG 14 Samson (genietet, Feuerschutzblech, evtl. Fälschung)

SG 14 FP (geschraubt)

SG 14 BK (geschraubt)

SG 14 Odeon (geschraubt)

SG 14 Gottscho / SM ohne Verstärkung (genietet)

SG 14 SD (genietet)

Säge:

SG 14 Samson Säge (genietet)

SG 14 Samson Säge (genietet, Feuerschutzblech)

SG 14 FP Säge (geschraubt)


sonstige SG 14:

SG 14 "Griechisches Messer"


Türke:

türkisch gekürztes SG 14 (Bayard, sehr ungewöhnliche Stempel!))


unten: Die unterschiedliche Angelstärke der verschiedenen Hersteller ist gut zu erkennen.

von links nach rechts: "BK", Samson, Bayard